Tipps zum Durchhalten guter Vorsätze

​​​​​​​

Mit dem neuen Jahr sind auch wieder die guten Vorsätze da. Doch meist lässt bereits nach einer Woche die Motivation nach. Wir haben ein paar Tipps für Dich zusammengestellt, mit denen das Durchhalten garantiert gelingt!
 
Den passenden Zeitpunkt wählen
Der 1. Januar ist sicher ein guter Zeitpunkt, um gute Vorsätze umzusetzen. Doch das gilt nicht für jeden Vorsatz! Wenn Du dir vorgenommen hast, regelmäßig joggen zu gehen, solltest Du dies lieber auf den Frühling verschieben, denn an dunklen, nasskalten Abenden fällt das Rauszugehen schwerer. Und man gibt schnell wieder auf. Probiere lieber am Anfang einen Sport aus, den man ggf. auch in der Wohnung machen kann.
 
Realistische Ziele setzen
In kurzer Zeit 10 kg abzunehmen oder 4 Mal pro Woche zum Sport ist übertrieben. Weniger ist manchmal mehr. Bleibe daher realistisch. Denn wer bislang keinen Sport getrieben hat, wird nicht von heute auf morgen zum begeisterten Sportler. Versuche lieber nach und nach Veränderungen in Deinen Alltag zu integrieren.
 
Kleine Schritte planen
Du möchtest Dich gesünder ernähren? Gute Idee! Du musst nicht gleich komplett Deinen Ernährungsplan umstellen. Vielleicht fällt es leichter, wenn Du mit zwei Portionen Obst am Tag und einem selbstgekochten Essen alle zwei Tage startest. Klappt das, setzt Du nach und nach immer mehr um.
 
Pläne öffentlich machen
Ein bisschen Druck hilft auch meist beim Durchhalten der guten Vorsätze! Erzähle Deinen Freunden und Deiner Familie von Deinen Vorhaben. So bekommst Du vielleicht auch hier Unterstützung sowie den einen oder anderen hilfreichen Tipp sowie etwas Druck, um nicht sofort aufzugeben.
 
Rückschläge einkalkulieren
Niemand ist perfekt! Daher ist es auch nicht tragisch, wenn Du mal einen Tag in Deine alten Gewohnheiten zurückfällst. Rechne damit und nimm den Rückschlag nicht als Grund, die guten Vorsätze aufzugeben. Starte am nächsten Tag einfach neu.